foto_geschicht_bar_hp.jpg

 

Geschichte

Was 1970 als „Internationaler Studentenclub der Universität Bern“ auf ein paar wenigen Quadratmetern an der Engehalde begann, ist heute ein stadtbekannter Club mit hochkarätigem Programm und einer Ausstrahlung weit über das Berner Nachtleben hinaus. Lange Zeit war der Besuch des so genannten Studentenkellers nur einem ebensolchen Publikum vorbehalten. Erst in den 90er Jahren hat sich der ISC geöffnet und das Programm mit Discos und Konzerten auf ein breiteres Publikum ausgerichtet. Der etwas sperrige Name „Internationaler Studentenclub der Universität Bern“ musste dem doch wesentlich geläufigeren „ISC Club“ weichen.
 
Nicht ohne Stolz verweisen wir auf die umfangreiche Liste in- und ausländischer Acts wie Mando Diao, Young Gods, Afrika Bambaataa, Sugar Ray, Züri West, Apocalyptica, Danko Jones, Héroes del Silencio, Guano Apes, Madrugada, Calexico, Stone Temple Pilots, 16 Horsepower oder Monster Magnet, die bei uns aufgetreten sind.